Anhalt~Michael, Apathie – Erfurt/ IX1155/82 Chorinik eines Fluchtversuch.

75,00

Author and Publisher:Michael Anhalt, Rotterdam
Year: 2008
isbn:978-90-814095-1-3

signed by Michael Anhalt
German & English, 200 x 5 x 250 mm, 72 Pages , 43 colour & b/w illustratiens, limited to 300 copies, cloth-bound hardcover

Michael Anhalt, Apathie – Erfurt/ IX1155/82 Chorinik eines Fluchtversuch. 

On the basis of its personal memories, photographer Michael Anhalt goes in search of his past. At the age of seven, his parents tried to flee Eastern Germany with a self-built plane. The attempt failed and his parents were caught by the secret service and put in prison. Michael Anhalt reconstructed the events by photographing the spots in this period of his youth and putting them with the political prison of its parents.

Wer über die innerdeutsche Grenze fliehen wollte, musste sorgföltig planen und einfallsreich sein. Mangelwirtschaft und flächendeckende überwachung durch den Staatssicherheitsdienst machten den Bau von Fluggerten (Ballons, Fluggleitern und Kleinstflugzeugen) besonders schwierig.

Mit dieser Auskunft beginnt Michael Anhalts Buch APATHIE, die CHRONIK EINES FLUCHTVERSUCHS aus der DDR in die Bundesrepublik, die er als Kind mit seiner Familie erlebt hat. Der Fluchtversuch scheiterte, die Eltern kamen ins Gefängnis, die Kinder wurden getrennt und die Familien erst nach Begnadigung und Ausweisung in der BRD zusammen geführt. Das Buch zeigt die Schauplätze der Handlung, teils in historischen Aufnahmen, teils aus heutiger Sicht sowie eine Reihe von Originaldokumenten.

Viel wurde in den vergangenen Monaten über das deutsch/deutsche Verhältnis, über die Mauer und die DDR berichtet, dieses stille, sehr persönliche Buch von Michael Anhalt hat im medialen Getöse rund um den 25. Jahrestag des Mauerfalls auf jeden Fall einen Sonderplatz verdient.

1 in stock